Bregenzer Festspiele

Ein unvergessliches Erlebnis ist ein Besuch der Bregenzer Festspiele. Jahr für Jahr zieht die größte Seebühne der Welt im Juli und August Kulturliebhaber aus aller Welt nach Bregenz an den Bodensee. Zu Recht: Die perfekten Inszenierungen in einzigartiger Naturkulisse kann man schlicht als beeindruckend bezeichnen.

Mit Carmen ist wieder ein besonderes Highlight gelungen. Wenn das am Tage recht graue Bühnenbild dann am Abend zum Leben erwacht.....

Carmen

Carmen ist eine Oper in vier Akten von Georges Bizet. Das Libretto schrieben Henri Meilhac und Ludovic Halévy nach der gleichnamigen Novelle von Prosper Mérimée. Obwohl formal eine opéra comique und auch als solche bezeichnet, war Carmen „ein revolutionärer Bruch“ mit dieser Operngattung. Die realistische Milieuschilderung, Dramatik und schicksalhafte Tragik machten sie zu einem Vorläufer des Verismo.

 

Wegen dieser vom Publikum als „krass“ empfundenen veristischen Handlungsdarstellung wurde die Uraufführung am 3. März 1875 in der Opéra-Comique eher ablehnend aufgenommen. Bald darauf jedoch wurde Carmen zu einem der größten Welterfolge der Operngeschichte, den der Komponist allerdings nicht mehr erlebte. Auch heute noch gehört Carmen zu den beliebtesten und meistaufgeführten Werken des Opernrepertoires. (Wikipedia)

Mit unseren speziell für die Zeit der Bregenzer Festspiele zusammengestellten Angeboten können Sie Kulturgenuss mit Genusstagen in der Allgäu Sonne verbinden – Karten für die Aufführung und Transfer zu den Festspielen inklusive.

zu unserem Angebot