Bregenzer Festspiele

Hotel Allgäu Sonne nur 40 Minuten entfernt

Ein Besuch der Bregenzer Festspiele ist immer ein unvergessliches Erlebnis im Sommer. Jahr für Jahr zieht die größte Seebühne der Welt im Juli und August Kulturliebhaber aus aller Welt nach Bregenz an den Bodensee. Zu Recht: Die perfekten Inszenierungen in einzigartiger Naturkulisse kann man schlicht als beeindruckend bezeichnen.

Mit Rigoletto ist wieder ein besonderes Highlight gelungen, wenn das am Tage recht graue Bühnenbild dann am Abend zum Leben erwacht. Außerdem auf der Seebühne dieses Jahr: Don Quichotte von Jules Massenet und Eugen Onegin von Tschaikowksi. Diese und weitere Programmpunkte der Bregenzer Festspiele können Sie vom Hotel Allgäu Sonne aus in weniger als 40 Minuten erreichen.

Mit unseren speziell für die Zeit der Bregenzer Festspiele zusammengestellten Angeboten können Sie Kulturgenuss mit Genusstagen in der Allgäu Sonne verbinden – Karten für die Aufführung und Transfer zu den Festspielen inklusive.

zu unserem Angebot

 

Rigoletto von Guiseppe Verdi

Rigoletto ist eine Oper in drei Akten von Giuseppe Verdi. Das Libretto stammt von Francesco Maria Piave und beruht auf dem Melodrama Le roi s’amuse von Victor Hugo. Die Oper wurde zunächst von der Zensur beanstandet; Verdi und Piave mussten daher unter anderem den ursprünglich vorgesehenen Titel La maledizione (Der Fluch) ändern sowie den Schauplatz von Paris nach Mantua verlegen. Die für Verdi wesentlichen Elemente, wie die verkrüppelte Hauptfigur Rigoletto und der Sack, in den dessen sterbende Tochter gesteckt wird, blieben jedoch erhalten.

Festspiel-Termine Rigoletto

Don Quichotte von Jules Massenet

Don Quichotte, die Oper von Jules Massenet orientiert sich am gleichnamigen Roman von Miguel de Cervantes. In fünf Akten wird von den skurrilen Abenteuern des "sinnreichen Junkers" Don Quichotte erzählt. Die Oper zählt zu den Spätwerken Massenets und spiegelt seine Bewunderung für das Meisterwerk des spanischen Nationaldichters wider. Einer der Höhepunkte der Oper ist das Duett zwischen Don Quichotte (Bass) und der schönen Dulicinée (Mezzosopran).

Festspiel-Termine Don Quichotte

 

Eugen Onegin von Pjotr I. Tschaikowski

Ebenfalls von einem großen Roman inspiriert wurde das dritte Haupt-Event der Bregenzer Festspiele 2019. Eugen Onegin des vielleicht bedeutendsten russischen Komponisten Pjotr I. Tschaikowski erzählt die Geschichte von einem gelangweilten Lebemann aus der Stadt, der eine große Erbschaft macht und auf dem Land eine überraschende Freundschaft schließt.

Festspiel-Termine Eugen Onegin

 

Weiteres Programm der Bregenzer Festspiele 2019

Orchesterkonzerte, Theatervorstellungen, Poesie oder Crossculture - auch abseits der Opernbühne können Sie auf den Bregenzer Festspielen Ihren kulturellen Hunger stillen. Die Wiener Symphoniker und das Symphonieorchester Vorarlberg präsentieren berühmte Stücke von Brahms, Verdi, Ravel und Strauss. Jakob Nolte knüpft mit seinem Theaterstück Don Quijote an eines der Hauptevents der Festspiele an. Und Bernhard Langs Musik-Theater "Der Reigen" feiert auf der Werkstattbühne seine Premiere in Österreich. Für Kinder gibt es danke einer Kombination aus Spiel, Tanz und Musik im Festspielhaus ebenfalls eine Menge zu erleben!

Karten für die Bregenzer Festspiele

global $language_content; $language_name = $language_content->language;